Wat Pa Tam Wua (oder was es braucht, damit ich für 4 Tage die Klappe halte)

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Dorothee Camara sagt:

    Lieber Johannes, vielen Dank für deine Beschreibung. Mein Sohn befindet sich gerade dort und durch deinen lebendig geschriebenen Artikel hat sich in mir eine Vorstellung entwickelt, wie es ihm dort ergehen mag. Manche Stellen haben mich sehr zum Schmunzeln gebracht.
    Ich wünsche dir das Allerbeste, Dorothee Camara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.